Harald Glööckler: Hund schrieb ein Buch | GALA.DE