Gerard Butler
© CoverMedia Gerard Butler

Gerard Butler Nur schick bei der Frauenjagd

Schauspieler Gerard Butler machte sich über seinen Ruf als Frauenheld lustig, indem er Witze riss, dass er sich nur für "Vagina-Festivals" schick mache.

Gerard Butler (43) scherzte, dass er sich nur schön anzieht, wenn er zu einem "Vagina-Festival" geht.

Der Schotte ('Der Kautions-Cop') trat Mittwochabend in der Show 'Chelsea Lately' auf und wurde prompt von Gastgeberin Chelsea Handler (38) wegen seiner legeren Klamotten aufgezogen. Der Star reagierte darauf, indem er auf seinen Ruf als Frauenheld anspielte und behauptete, dass er sich nur schickmache, wenn es geeignete Frauen zu beeindrucken gebe. "Ich dachte, ich käme zu einem Vagina-Festival, aber anscheinend habe ich es um etwa zwei Minuten verpasst", scherzte der Leinwandschönling, woraufhin die TV-Talkerin entgegnete: "Warst du nicht schon bei genug Vagina-Festivals?"

Zuvor hatte die kesse Blondine den Schauspieler provoziert, indem sie über sein schwarzes Jacket, graues Hemd und dunkle Hosen herzog. Die Fernsehdame merkte an, der Star sei bei ihrem letzten Treffen besser gekleidet gewesen. "Das letzte Mal hattest du einen wirklich eleganten Anzug an", stichelte die Amerikanerin und setzte nach: "Du siehst nicht schlecht aus, aber ich habe mich für dich aufgebrezelt!"

Statt weiter über Kleiderordnungen zu plaudern, schwärmte der Filmheld lieber von den Stunts in seinem neuen Action-Knaller 'Olympus Has Fallen', die er natürlich selbst ausgeführt habe. Im wahren Leben sei er ebenso machohaft, gestand er, allerdings würde sich der Darsteller niemals wegen des anderen Geschlechts prügeln. "Ich bin völlig in der Lage, in ein paar Hintern zu treten!", versicherte Gerard Butler und fügte hinzu: "Ich kann mich in einem Kampf behaupten, aber ich würde mich nicht für eine Frau schlagen, das ist gefährlich!"