Gerard Butler
© CoverMedia Gerard Butler

Gerard Butler Ein kleiner King of Pop

Schauspieler Gerard Butler sah die Dokumentation 'This Is It' über Michael Jackson und wollte daraufhin selbst das Tanzbein schwingen.

Gerard Butler (43) wollte wie Michael Jackson (†50) tanzen.

Der Schauspieler ('300') sah die Dokumentation 'This Is It' über den King of Pop und fühlte sich animiert, auch mal die Hüfte zu schwingen. "Da sieht man mal, was für ein trauriger Wicht ich bin: Nachdem ich mir 'This Is It' über Michael Jackson angeschaut habe, nahm ich eine Einzelstunde Hip-Hop-Tanz. Es war nur ich und dieser Profi-Choreograph", berichtete der Schotte im Interview mit 'Parade' und führte aus, wie es gelaufen ist: "Ich kam zu spät. Ich bereitete mich damals auf 'Mavericks' vor, ich war also dieser weiße, langhaarige Typ. Der Typ fragte mich auf sehr nette Art, was ich überhaupt machen würde. Aber ich habe es hinbekommen. Die Leute sagen immer, dass ich innen schwarz bin."

Gerard Butler singt auch gerne und war in seiner Jugend Frontmann einer Band. Der Star sang außerdem 2004 in dem Musical 'Das Phantom der Oper' und würde gerne wieder so etwas machen: "Mir wurde ein Musical am Broadway angeboten, was interessant gewesen wäre, aber dann klappte es nicht. Wir werden mal sehen. Ich singe zum Vergnügen. Wenn man in Filmen spielt, ist das eine Art sich auszudrücken und wenn man auf der Bühne steht, passiert das auf eine andere Weise. Das gilt auch für das Singen."

Butler ist stolz auf seine schottische Herkunft, aber liebt auch seine amerikanische Wahlheimat: "Ich möchte nichts anderes als schottisch sein. Aber ich liebe dieses Land und es hat mir großartige Möglichkeiten gegeben. Ich liebe für was es steht und ich liebe das amerikanische Volk. Sie haben schon 'Braveheart' gemacht, ich muss also jetzt die amerikanischen harten Kerle spielen, denn sie sind schon alle schottischen Kerle durchgegangen", grinste Gerard Butler.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild