Emma Stone
© CoverMedia Emma Stone

Emma Stone Freunde sind das Schönste

Schauspielerin Emma Stone liebt ihre Freunde, die ihr helfen, auf dem Boden der Normalität zu bleiben.

Emma Stone (24) schätzt die Unterstützung durch gute Freunde, die ihr helfen, sich "normal zu fühlen".

Die Schauspielerin ('Crazy, Stupid, Love') freut sich über ihre rasante Hollywoodkarriere, aber am meisten genießt sie es immer noch, sich zu entspannen und Zeit mit ihren Freunden zu verbringen.

"Ich liebe es, mit Freunden abzuhängen, da fühlt man sich wieder normal. Wenn du einen Film drehst, schiebst du dein normales Leben für drei, vier Monate beiseite und dann musst du da irgendwie wieder reinkommen", verriet sie im Gespräch mit dem britischen 'OK!'-Magazin. "Ich verbringe auch viel Zeit mit Lesen oder damit, herumzulaufen und coole kleine Cafés zu entdecken, wo ich mit meinen Freunden abhängen kann, ohne Aufmerksamkeit zu erregen."

Wenn sie arbeitet, verbringt Emma Stone viel Zeit in Los Angeles. Ihr privates Nest hat sie sich jedoch in New York eingerichtet, wo sie weit weg ist vom Hollywood-Rummel.

"Ich liebe es, dass die Stadt so riesig und vielfältig ist. Es ist so viel los und eigentlich interessiert sich keiner fürs Filmgeschäft oder spricht darüber. In L.A. dreht sich alles um die Filmindustrie und wo du auch hingehst, du triffst Leute, die auch in dem Geschäft sind oder darüber reden wollen. Wenn ich in New York bin, fühle ich mich etwas freier und weniger befangen wegen meiner Schauspielerei", gestand Emma Stone.