Elle Fanning
© CoverMedia Elle Fanning

Elle Fanning Mit Lehrer am Set

Damit ihre Bildung nicht zu kurz kommt, hat Schauspielerin Elle Fanning stets einen Lehrer am Filmset an ihrer Seite

Elle Fanning, 16, legt Wert auf eine schulische Ausbildung.

Zwar erfreut sich die junge Schauspielerin ("Wir kaufen einen Zoo") schon jetzt einer erfolgreichen Filmkarriere, die Schulbank drückt sie aber trotzdem noch. Da sie allerdings nicht immer Zeit hat, um in die Schule zu gehen, hat sie bei Dreharbeiten immer einen Lehrer an ihrer Seite. "Ich habe noch zwei Schuljahre vor mir und ich will irgendwann auf"s College, um Fotografie und [kreatives] Schreiben zu studieren", enthüllte Fanning im Gespräch mit der britischen Ausgabe des "Grazia"-Magazins. "Am Set habe ich einen Lehrer dabei, also drehe ich erst und mache mich dann an meine Schularbeit. Es ist schwer, das alles unter einen Hut zu kriegen, aber meine Schwester [Dakota] ist an der New York University und bekommt das hin."

Auf die Schauspielerei will die blonde Amerikanerin derweil nicht völlig verzichten. "Ich möchte mir keine Auszeit vom Schauspiel gönnen, weil es die Blütezeit meiner Karriere ist", rechtfertigte sie ihre Einstellung.

Zuletzt trat Fanning mit Hollywood-Ikone Angelina Jolie (38, "Lara Croft: Tomb Raider") für den Disney-Märchenfilm "Maleficent - Die dunkle Fee" vor die Kamera und schlüpfte in die Rolle des Dornröschens. Dass sie den Part tatsächlich bekam, konnte die junge Darstellerin zunächst nicht fassen. "Auf der Autofahrt nach Hause wurde mir total schlecht, weil ich nicht aufhören konnte, das Skript zu lesen", erinnerte sie sich lachend. Und auch ihre erste Begegnung mit Jolie blieb ihr im Gedächtnis. "Wir probten und auf einmal meinten alle "Angelina ist da". Ich flippte aus, aber als sie ankam, war sie einfach nur eine Frau in Jeans. Sie gab mir eine feste Umarmung und sagte "Wir werden viel Spaß haben'." Und den hatte Elle Fanning anscheinend dann auch.