Conchita Wurst
© CoverMedia Conchita Wurst

Conchita Wurst Vater in Sorge

Sängerin Conchita Wurst ist momentan so präsent wie nie, ihr Vater hat deshalb große Angst, dass sich eine Katastrophe anbahnen könnte

Der Vater von Conchita Wurst, 25, macht sich Sorgen, dass sein Kind eines Tages wie John Lennon erschossen werden könnte.

Die Musikerin ("Unbreakable") wurde international mit dem Lied "Rise Like a Phoenix" bekannt, nachdem sie den diesjährigen 59. "Eurovision Song Contest" in Kopenhagen gewann. Sie wurde sogar zur hochkarätigen amfAR-Gala nach Cannes eingeladen, auf der sich nur Top-Celebritys tummeln, um für die Bekämpfung von AIDS Spendengelder zu sammeln. Die Vorsitzende der Veranstaltung, Hollywood-Superstar Sharon Stone (56, "Basic Instinct"), war von Conchita angeblich so begeistert, dass sie ihr gleich um den Hals fiel. Auch Formel-1-Star Lewis Hamilton, 29, und Musikerin Nicole Scherzinger (35, "Baby Love") ließen es sich nicht nehmen, für ein Foto mit der Dame mit Bart zu posieren. So viel Zuspruch, der allerdings nicht bei allen mit Freude aufgenommen wird. Im Gegenteil: Der Vater der Künstlerin machte sich gegenüber der österreichischen Zeitung "News" große Sorgen um sein Kind. "Ich habe Angst um meinen Sohn, ich habe jetzt erst so richtig Angst. Weil überall laufen ein paar Wahnsinnige herum. So wie der Mann, der John Lennon erschossen hat, weil er auf alle Titelblätter wollte. So krank musst du einmal sein."

Die Dragqueen, deren echter Name Tom Neuwirth ist, lässt sich von all dem aber nicht beirren und genießt den derzeitigen Erfolg lieber in vollen Zügen. Zwar bekommt Wurst - auch von Seiten der Politik - viel Gegenwind, Kritik oder Negativ-Meldungen können der Sängerin aber nichts anhaben. "Man muss mich nicht lieben, aber man muss akzeptieren, dass ich da bin. Denn ich gehe nicht mehr weg", behauptete sie standhaft als Gast bei "Stern TV".

Die Sängerin schwimmt einfach weiterhin auf der Erfolgswelle. Sogar Popstar Lady GaGa (28, "Poker Face") soll auf den Paradiesvogel aufmerksam geworden sein. Wie "oe24.at" berichtete, soll die fünffache Grammy-Gewinnerin großes Interesse daran haben, Conchita Wurst mit auf Tour zu nehmen.