Axel Milberg
© CoverMedia Axel Milberg

Axel Milberg Champagne-Preis für Lebensfreude

TV-Star Axel Milberg darf sich freuen - und wird dafür sogar noch ausgezeichnet

Axel Milberg, 57, bereichert "das kulturelle Leben Deutschlands auf besonders freudvolle Art".

Gestern Abend wurde der Schauspieler ("Tatort") mit dem Champagne-Preis für Lebensfreude ausgezeichnet, die Jury bezeichnete Milberg als einen "Meister der Nuancen und eine Persönlichkeit, deren Talent, das Leben zu genießen, das kulturelle Leben Deutschlands auf besonders freudvolle Art bereichert".

Der Preis wird seit 1998 einmal im Jahr von der Vereinigung der Winzer und Häuser der Champagne verliehen, die Preisträger sind deutschsprachige Persönlichkeiten, die "sich auf originelle, fröhliche, prickelnd spritzige Weise um Lebensfreude und Lebensart in Deutschland verdient gemacht haben". Vor Axel Milberg haben schon Stars wie Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger, Hape Kerkeling, David Garrett und Franz Beckenbauer diese Ehre erhalten.

Seinen Humor stellte Axel Milberg auch im Interview mit dem "Berliner Kurier" unter Beweis. Auf die Frage, was das Geheimnis seiner zwanzigjährigen, glücklichen Ehe sei, antwortete der Star schmunzelnd: "Ich muss oft an [Hollywoodstar] Dustin Hoffman denken, der ist noch viel länger als ich verheiratet und offenbar auch sehr glücklich. Als Hoffman einmal nach seinem Ehe-Geheimnis gefragt wurde, sagte er sinngemäß: Er glaube, es ist die Angst. Da ist etwas dran, ohne das Wort Angst jetzt so schrecklich ernst zu nehmen. Auch ich kenne diese Angst vor meiner eigenen Frau." Etwas ernster aber verriet der Künstler über seine Judith: "Auch nach zwanzig Jahren gibt es immer noch so viel Neues an ihr zu entdecken. Das wird nie langweilig."

Als Axel Milberg den Champagne-Preis für Lebensfreude verliehen bekam, war seine Judith natürlich dabei.