Nathalie Volk + Frank Otto: Nathalie Volk, Frank Otto
© Getty Images, RTL / Stefan Menne Nathalie Volk, Frank Otto

Nathalie Volk + Frank Otto So reagiert das Netz auf das Liebes-Outing

Er ist 39 Jahre älter und auch noch Millionär - das ungewöhnliche Liebes-Outing von Nathalie Volk und Frank Otto sorgt im Netz für viel Empörung

Wer sich von Nathalie Volk wahnsinnige Zickereien erhofft hatte, wurde bitter enttäuscht: Die ehemalige GNTM-Kandidatin fiel im Dschungelcamp kaum auf (vielleicht trug sie ja deswegen ununterbrochen den Lippenstift in Signalrot) und wurde von den Zuschauern dafür auch konsequent rausgewählt.

Man war bereit, Nathalie Volk zu vergessen. Kaum hat sie das Camp aber verlassen, schockiert das Model nun aber mit einem ungewöhnlichen Liebes-Outing.

Wo die Liebe hinfällt

Die zarte 19-Jährige ist verliebt - in einen 39 Jahre älteren Mann. In Frank Otto, 58. In einen Millionär.

Für Unwissende: Otto ist der zweitälteste Sohn von Werner Otto, der einst den bekannten Otto-Versandhandel gründete.

Kann das wahre Liebe sein?

Die so frohe Botschaft der jungen Liebe sorgt in den sozialen Netzwerken für Häme und Empörung - schließlich ist Nathalie viel jünger, wirkt mit ihrem mädchenhaften Aussehen fast noch wie ein Kind und Otto ist eben auch steinreich. Böse Zungen wittern: Das kann doch keine echte Liebe sein und es muss Hintergedanken geben! Es ist das Märchen vom vermeintlich intriganten Schneewittchen und dem älteren Millionär.

Die Kommentare schwanken zwischen Ironie und Vorwürfen. Selbst Nathalies Eltern kommen bei den User-Kommentaren von GALA nicht gut weg:

"Sie liebt nicht den Mann, sondern das Geld was er auf dem Konto hat. Ihre Eltern müssen sich daher die Frage gefallen lassen, was sie bei der Erziehung ihrer Tochter falsch gemacht haben."

Money Money Money

Besonders an der Tatsache, dass Frank Otto ein Millionär ist, scheinen sich viele zu stören:

"Ja natürlich. Sie liebt ihn……eher wohl seinen Bekanntheitsgrad und sein Geld."

"Arbeiten hat sie noch nie müssen. Das könnte nicht ihr Vater sondern Großvater sein."

Wieder andere versuchen psychologisch an das Skandälchen heranzugehen. "Hat sie einen Vaterkomplex?", fragt ein User.