Natasha Richardson Trauer um Natasha Richardson

Der tragische Tod von Natasha Richardson schockt nicht nur ihre Angehörigen, sondern auch die gesamte Filmwelt. Freunde und Schauspielkollegen bekunden ihr Beileid

Es sollte ein schöner Skiurlaub mit ihrem Sohn werden, doch ein Sturz wurde Natasha Richardson zum Verhängnis: Nur zwei Tage nach ihrem Unfall verstarb die Schauspielerin an den Folgen ihrer Kopfverletzung. Nicht nur ihre Angehörigen stehen unter Schock, auch ihre Freunde und Schauspielkollegen trauern und bekunden ihr Beileid.

Mia Farrow:
"Natasha ist nicht ersetzbar. Ich kenne niemanden, der freundlicher, selbstloser, umsichtiger oder klüger war. Sie ist die Patentante meiner beiden Kinder. Die Neesons und Natashas Mutter, Vanessa Redgrave, haben mir immer das Gefühl gegeben, Teil ihrer wundervollen Familie zu sein. Meine Gedanken und Gebete sind mit ihnen.

Demi Moore (über "Twitter"):
"Ich bete für Natasha Richardson und ihre Familie. Es erinnert einen daran, wie wertvoll unser Leben ist und wie schnell es vorüber sein kann."

Martha Stewart (über "Twitter"):
"Ich habe gerade die schrecklichen Nachrichten über Natasha Richardson erfahren. Ihre Familie muss am Boden zerstört sein. Herzliches Beileid an ihre Angehörigen.

Lindsay Lohan, Natashas Filmpartnerin in "The Parent Trap" (1998):
Sie war eine wunderbare Frau und Schauspielerin und hat mich wie ihr eigenes Kind behandelt. Ich habe sie in den letzten Jahren nicht oft gesehen, aber ich werde sie sehr vermissen. Ich fühle mit ihrer Familie. Es ist ein schrecklicher Verlust."

Blythe Danner, Mutter von Gwyneth Paltrow:
"Ich kann nicht über ihren Tod sprechen, ständig muss ich weinen. Mein Herz ist gebrochen. Sie hat mir so geholfen, als mein Ehemann schwer krank war. Sie war so selbstlos. Ich weiß nicht, wie ich ihren Tod verkraften soll."

Jane Fonda:
"Ich habe sie das erste Mal 1977 am Set von 'Julia' getroffen. Sie war noch ein kleines Mädchen, aber trotzdem wunderschön und graziös. Es hat mich nicht gewundert, dass sie so eine talentierte Schauspielerin geworden ist. Ich kann mir kaum vorstellen, wie schrecklich dieses Ereignis für ihre Familie sein muss."

Judi Dench:
"Sie hatte ein brilliantes Talent, das man nur sehr selten sieht und einen tollen Humor. Sie war eine richtig tolle Schauspielerin."

Sam Mendes, Regisseur und Ehemann von Kate Winslet:
"Sie war eine wie keine, eine bemerkenswerte Schauspielerin. Zudem war sie eine fantastische Mutter, eine loyale Freundin und die tollste Gastgeberin, die man sich nur vorstellen kann. Ich kann nicht glauben, dass diese talentierte und wundervolle Frau von uns gegangen ist."