Natasha Richardson
© Getty Images Natasha Richardson

Natasha Richardson Tot mit 45 Jahren

Schreckliche Nachricht für Liam Neeson und seine Familie: Nur zwei Tage nach ihrem Skiunfall ist Natasha Richardson an den Folgen ihrer Verletzung gestorben

Zwei Tage nach ihrem Skiunfall in Kanada ist Natasha Richardson im Kreise ihrer Lieben gestorben. Ihre gesamte Familie, darunter auch ihre Mutter Vanessa Redgrave, war nach der schrecklichen Nachricht nach New York geeilt. Liam Neeson, Natashas Ehemann, ließ durch seinen Sprecher Alan Nierob folgende Mitteilung verkünden: "Liam Neeson, seine Söhne und die ganze Familie sind vom Tod ihrer geliebten Natasha schockiert und am Boden zerstört. Sie möchten jedem von Herzen für die Unterstützung, Liebe und Gebete danken und bitten in dieser schwierigen Zeit um Wahrung ihrer Privatsphäre."

Zur Todesursache wurden keine Angaben gemacht. Natasha Richardson ging es direkt nach dem Unfall noch gut und es gab keine sichtbaren Anzeichen einer Verletzung. Erst eine Stunde später klagte sie über Kopfschmerzen, so dass sie ins Krankenhaus gebracht wurde. Eine Neurologin der "Emory"-Universität sagte dem Nachrichtensender "CNN" dazu: "Wenn wir eine derartige Geschichte hören, denken wir unmittelbar daran, dass sich ein Blutklumpen zwischen dem Schädel und dem Hirn gebildet haben könnte. Patienten können eine lichte Periode haben, die Minuten oder auch Stunden dauern kann, aber dann dehnt sich der Blutklumpen aus und übt Druck auf das Gehirn aus, was schnell fatale Folgen haben kann."

Die 45-Jährige hinterlässt ihren Ehemann Liam Neeson, ihre beiden gemeinsamen Söhne Micheal und Daniel und viele andere trauernde Angehörige. Offenbar plant ihre Familie "eine kleine private Bestattung", wie Freunde von Liam Neeson und Natasha Richardson dem Internetdienst "E!Online" mitteilten.

jgl