Naomi Watts
© Getty Naomi Watts

Naomi Watts Die Remake-Queen

Aus alt mach neu: Naomi Watts dreht mal wieder ein Remake eines Klassikers. Diesmal hat sie einen Vogel - oder auch mehrere

Wenn der Hitchcock-Klassiker "Die Vögel" aus dem Jahre 1963 über die Mattscheibe flimmert, vergraben wir uns alle etwas tiefer in unseren Couchkissen. Und jetzt will uns auch noch Naomi Watts das Fürchten lehren: Laut dem Branchenblatt "Variety" hat die australische Schauspielerin gerade für die Hauptrolle einer Neuauflage des Gruselstreifens unterschrieben, die ursprünglich von Tippi Hedren gespielt worden war. Naomi Watts kann es einfach nicht lassen. Altes scheint sie einfach mehr zu reizen als Neues, denn nach "The Ring" und "King Kong" ist "Die Vögel" für die Remake-Queen bereits die vierte Wiederauflage in sieben Jahren.

Der Film über die unheimlichen Vögel, die in einer verträumten kalifornischen Küstenstadt plötzlich auf die Anwohner losgehen, soll im Sommer 2009 in die Kinos kommen - ohne Garantie auf eine mit seiner Vorlage identische Umsetzung: Gerüchten zufolge sind einige Veränderungen geplant, ohne natürlich den Gruselspaß zu kurz kommen zu lassen. Für Spannung sorgte bereits die Meldung, dass Martin Campbell, Regisseur des Bond-Films "Casino Royal", im Gespräch ist. Bis die Dreharbeiten wirklich starten, könnte es allerdings noch etwas dauern: Campbell ist zur Zeit mit den Inszenierungen von "Unstoppable" und dem Thriller "36" voll ausgelastet.