Naomi Campbell
© WireImage.com Naomi Campbell

Naomi Campbell + Vladimir Doronin Naomi kreuzt den Nil

Naomi Campbell scheint mit ihren Hochzeitsplänen in Ägypten ernst zu machen. Jedenfalls hat das Supermodel gestern eine mehrtägige Nilkreuzfahrt Richtung Assuan begonnen - angeblich auf der Suche nach ihrem Hochzeitstempel

Besser könnte Naomi Campbell den Gerüchten, die in den letzten Wochen um ihre Hochzeitspläne aufkamen, keine Nahrung geben: Das Supermodel, das eine Trauung mit dem russischen Oligarchen Vladimir Doronin in einem Tempel am Nil planen soll, ist seit Sonntag in Ägypten. Am Sonntag Abend genossen Campbell und elf Freunde im Königin-Hatschepsut-Tempel in Luxor ein Abendessen, meldet das ägyptische Nachrichtenportal "Al-Masry Al-Youm". Zu diesem soll auch der lokale Gouverneur Samir Farag eingeladen gewesen sein, er nahm allerdings nicht teil. Am Montag begann Naomi dann eine viertägige Nilkreuzfahrt.

Diese führt sie in klassicher Touristenmanier vorbei an den historischen Tempeln von Esna, Edfu und Kom Ombo und folgt dem Nil in Richtung Assuan. Aus der Tourismusbranche der Nilstadt Luxor kam vor kurzem die Meldung, Naomi Campbell plane, ihre Hochzeit am 7. Dezember in einem der umliegenden Tempel durchführen zu lassen. Zwar gibt es auch in Luxor gleich mehrer antike Tempel. Die kleine Kreuzfahrt könnte sie aber noch mit ein paar weiteren Ideen versorgen. Wobei nicht alle Orte gleich gut für die angestrebte Riesenparty mit Modelfreundinnen, Milairdären und Hollywood-Gästen geeignet sein dürften. Der Doppel-Tempel von Kom-Ombo beispielweise ist weit weniger gut erhalten als der Tempel in Karnak oder die Tempelanlage von Philae auf der Insel Agilkia. Zu der Hochzeit werden nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur 250 Gäste und Organisatoren erwartet.

Für die große Party nach der Hochzeit sowie die Flitterwochen sollen sich Naomi Campbell und ihr Zukünftiger ein ruhmreiches Gebäude ausgesucht haben: das Hotel "Winter Palace", das im 19. Jahrhundert erbaut wurde und unter anderem die Kulisse für den Agatha-Christie-Film "Tod auf dem Nil" bildete. Das Fünf-Sterne-Hotel mit dem großen Garten und dem Nilblick ist nur wenige MInuten vom Tempel und dem Flughafen von Luxor entfernt.

Naomi Campbell, 40, und der russische Immobilieninvestor Vladimir Doronin, 48, sind seit 2008 ein Paar, sie trafen sich bei den Filmfestspielen von Cannes im Mai. Im April 2010 hatte Doronin dem russichen Portal "life.ru" verraten, dass eine Hochzeit geplant und auch die Brautjungfer schon ausgewählt sei: Das soll die russische Unternehmerin Daria Zhukova sein.

Im ägyptischen Luxor hatten sich im Dezember 2007 übrigens auch Frankreichs Präsident Sarkozy und seine Ehefrau Carla Bruni erstmals der Öffentlichkeit als verliebtes Paar präsentiert.

cfu