Naomi Campbell Sie hat mal wieder zugeschlagen

Naomi Campbell schlug erneut zu und kommt trotzdem mit einem blauen Auge davon

Update vom 7. April 2008: Wie der Online-Dienst "FemaleFirst.co.uk." berichtet , bleibt Campbells Übergriff für das Model ohne Folgen. Da auf eine Anzeige verzichtet wird, kommt sie mit einer Verwarnung davon. Naomi Campbell sieht die Schuld an dem Vorfall ohnehin nicht bei sich selbst. Vielmehr sei sie das Opfer, und ihre dunkle Hautfarbe der eigentliche Grund für die Verhaftung vom vergangenen Donnerstag.

Meldung vom 4. April 2008: Naomi Campbell hat mal wieder die Beherrschung verloren. Diesmal musste jedoch keine ihrer Angestellten die Handgreiflichkeiten ertragen, sondern gleich ein Beamter. Die 37-Jährige soll an Bord einer "British Airways"-Maschine bemerkt haben, dass eines ihrer drei Handgepäckstücke fehle. Daraufhin habe sie das Bordpersonal wüst beschimpft, berichten britische Medien. Die anschließend gerufene Flughafenpolizei soll sie sogar körperlich angegriffen haben, so dass sie von den Beamten abgeführt wurde.

Die Londoner Polizei bestätigte, dass eine 37-jährige Frau auf dem Flughafen Heathrow wegen Körperverletzung festgenommen wurde. Einen Namen wollten sie jedoch nicht nennen. Mittlerweile sei die Person jedoch gegen Zahlung einer Kaution wieder auf freiem Fuß und müsse im Mai für weitere Befragungen zur Verfügung stehen.

Erst im vergangenen Jahr war Naomi Campbell zu einem Arbeitseinsatz bei der New Yorker Stadtreinigung verurteilt worden. Sie hatte ihrer Haushälterin während eines Streits ihr Handy an den Kopf geworfen.

jgl