MTV
© Getty Images MTV

MTV TRL abgesetzt

Nach zehn Jahren wird die MTV Chart-Sendung "Total Request Live", kurz "TRL" in Amerika abgesetzt

Die legendäre Chartshow "Total Request Live" wird nach zehn Jahren abgesetzt, dies bestätigte der Musiksender MTV am Montag. "Wir möchten die Ära TRL auf eine feierliche Weise beenden und zehn ist eine tolle Zahl hierfür", so Dave Sirulnick, Produktionsleiter von TRL, gegenüber der Presseagentur "Associated Press" (AP). Er fügt hinzu: "Es fühlt sich an wie der richtige Moment, lasst es uns feiern."

Zum Abschluss ist eine zweistündige Spezial-Show an einem Sonntag im November geplant. TRL lief im September 1998 an und verzeichnete 1999 mit 757.000 Zuschauern den Beliebtheits-Höhepunkt. Viele Stars wurden durch spektakuläre Liveauftritte in dieser Sendung erst richtig groß, Britney Spears, Justin Timberlake und Christina Aguilera waren dort quasi Dauergäste. Das Studio, in dem die Auftritte stattfanden, hatte eine große Glasscheibe und bei den beliebtesten Stars bildeten sich unten auf der Straße riesige Menschentrauben, die den Verkehr blockierten, nur um einen Blick auf die Performance ihres Lieblings erhaschen zu können.

Justin Timberlake zu Gast bei TRL
© Getty ImagesJustin Timberlake zu Gast bei TRL

"Alle Leute, die aus TRL das gemacht haben, was es heute ist, ob nun Justin Timberlake und seine Jungs von N'Sync, die Backstreet Boys, Britney Spears oder auch Eminem - ich glaube, wir würden die alle zum Finale sehr gerne hier sehen", so Sirulnick weiter zu AP.

Von Rapper Eminem weiß man bereits ganz offiziell, dass er TRL vermissen wird: "Wer sonst ist in der Lage, mit mir in Fehde zu liegen, meine Ehre so energisch zu verteidigen und sich wie ein wütender Jugendlicher im nationalen Fernsehen zu verhalten? Ach ja... die 'MTV Music Awards'!"

sry