Moritz Bleibtreu "Ich brauche einfach noch ein bisschen Zeit"

Moritz Bleibtreu hielt bei der Premiere von "Tannöd", dem letzten Film seiner verstorbenen Mutter Monika, eine bewegende Rede

Es fiel Moritz Bleibtreu sichtlich schwer, den letzten Film vorzustellen, in dem seine Mutter mitspielt. Monika Bleibtreu starb am 13. Mai 2009 an einem Krebsleiden. So plötzlich, wie der Tod für die Öffentlichkeit war, kam er nicht für die Familie und enge Freunde der Schauspielerin.

"Diese verdammte Krankheit braucht ihre Zeit," erklärte Moritz Bleibtreu. "Ich und viele enge Freunde haben natürlich gewusst, wie schlecht es meiner Mutter geht. Gleichzeitig haben wir zusammen die Entscheidung getroffen, dass sie so viel Spaß, Freude und Liebe in ihrem Leben erfahren soll, wie es irgendwie möglich ist und weiter arbeitet. Wir wollten, dass man sie als eine starke, kraftvolle Frau mit Power in Erinnerung behält. Und nicht als das, was diese Krankheit irgendwann aus einem macht. Es hat wirklich geklappt, dass meine Mutter bis zuletzt gearbeitet hat. Sie ist stehend K.O. gegangen. Ich danke allen Beteiligten des Films von Herzen. Denn ihr habt meiner Mutter und mir damit so viel Kraft geschenkt."

Der 38-Jährige hat in dem Film "Tannöd" nicht mitgespielt, war lediglich zur Premiere gekommen, um seine Mutter zu ehren. "Das ist eine bedrückende und gleichzeitig auch freudige Situation für mich. denn ich habe mit diesem Film nichts zu tun, bis auf die Tatsache, dass meine Mutter eine der tragenden Rollen gespielt hat. Ich hoffe, dass Euch der Film unheimlich gefällt."

Auch Kollegen wie Katja Flint, Bernd Eichinger und natürlich "Tannöd"-Darstellerin Julia Jentsch erinnerten sich am Sonntag (15. November) im Berliner Sony Center an Monika Bleibtreu. Otto Sander hatte sich sogar extra viele Taschentücher mitgebracht: "Ich weine immer, wenn ich daran denke. Sie war eine sehr gute Freundin."

Moritz Bleibtreu blieb nicht, um Monika Bleibtreus letzten Film anzusehen - ihn erinnert der Film zu sehr an die letzten Lebenstage seiner Mutter: "Ich brauche einfach noch ein bisschen Zeit."

cqu