Morgan Freeman
© Getty Images Morgan Freeman

Morgan Freeman Der Mann mit dem Handschuh

Seit Monaten trägt Morgan Freeman einen Handschuh - eine Spätfolge seines Autounfalls im August 2008, wie er jetzt verriet

Im August 2008 war Morgan Freeman in einen schweren Autounfall verwickelt: Im US-Bundesstaat Mississippi, nahe seines Zuhauses, kam er mit seinem Wagen von der Autobahn ab und überschlug sich mehrfach. Die Feuerwehr musste ihn und seine Begleiterin mit einer Rettungsschere aus dem Wrack schneiden und brachte die beiden per Hubschrauber ins nächstgelegene Krankenhaus.

"Er hat einen gebrochenen Arm, einen gebrochenen Ellenbogen und eine kleinere Schulterverletzung, aber er ist wohlauf", ließ der Sprecher des Schauspielers damals verlauten. Doch wie sich nun herausstellt, leidet Morgan Freeman noch immer an Spätfolgen und trägt seither an der linken Hand einen Handschuh.

Bei der "Invictus"-Premiere in Los Angeles äußerte er sich nun erstmals zu seiner lädierten Hand: "Ein Nerv war verletzt und hat sich nicht wieder erholt. Ich kann die Hand nicht bewegen." Den Handschuh müsse er tragen, da er verhindere, dass die ungenutzte Hand anschwillt.

Ob seine Hand sich jemals wieder vollends regenerieren wird, vermochte Morgan Freeman selbst nicht zu beantworten.

jgl