Monica Lierhaus Vorerst keine Rückkehr

Monica Lierhaus wird bei der Vorstellung der Sendung "Sportclub" nicht anwesend sein. Wann sie als Moderatorin zurückkehren kann, bleibt fraglich

Die Sorge um Monica Lierhaus nimmt kein Ende: Nachdem im Frühjahr der "NDR" noch von einem baldigen Comeback der Sportmoderatorin sprach, scheint ihre Rückkehr nun doch ungewiss. Eigentlich war sie als Moderatorin für den "Sportclub" fest eingeplant - doch die Konzeptvorstellung der Sendung am 24. Juni wird ohne sie stattfinden. In der Einladung heißt es: "Moderiert wird der 'Sportclub' von einem Team mit prominenten Namen: Reinhold Beckmann, Gerhard Delling, und, wenn sie wieder genesen ist, Monica Lierhaus."

Das lässt darauf schließen, dass Monica Lierhaus sich noch immer nicht von ihrer Krankheit erholt hat. Die gebürtige Hamburgerin wurde nach einer Gehirn-Operation im Januar ins künstliche Koma versetzt. Ende Februar wurde vermeldet, dass sie wieder aus dem Koma erwacht sei.

Der "Sportclub", eine Sendung über die Sonntagsspiele der Bundesliga, soll ab dem 9. August ausgestrahlt werden. "NDR"-Sprecher Ralf Pleßmann sagte gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Wir dürfen uns zum Gesundheitszustand von Monica Lierhaus nicht äußern. Sie wird nicht dabei sein. Wir haben immer gesagt, sie gehört zum Team - und das bleibt auch so! Und wann immer sie auch gesund sein wird, ist sie auch wieder dabei."

Es wird angenommen, dass sich die Moderatorin derzeit in einer Reha-Klinik außerhalb Hamburgs erholt. Es bleibt weiterhin zu hoffen, dass Monica Lierhaus bald ins Leben und auf den Bildschirm zurückkehren kann.

csc