Mischa Barton
© Getty Images Mischa Barton

Mischa Barton "Es geht ihr besser"

Mischa Barton ist nach einem Zusammenbruch vergangene Woche noch immer in der Psychiatrie. Doch ihr Sprecher macht Hoffnung und sagt: "Es geht ihr besser"

Mischa Barton ist seit ihrer Zwangseinweisung vor knapp einer Woche noch immer Patientin der psychiatrischen Abteilung im "Cedar's Sinai"-Krankenhaus. Jetzt äußerte sich ihr Sprecher Craig Schneider und sagte zu "E! News": "Es geht ihr besser. Sie ist noch in Behandlung - mit dem Ziel, die Produktion von 'The Beautiful Life' bald wieder aufnehmen zu können."

Der Dreh der neuen Fernsehserie von Ashton Kutcher ist schon vom 22. auf den 31. Juli verschoben worden. Laut des Senders aber ausdrücklich nicht wegen Mischas Zusammenbruch. Trotzdem sollen sich die Produzenten angeblich schon einen Notfallplan zurecht gelegt haben, falls Mischa doch so bald noch nicht wieder arbeiten können wird. In der Serie spielt Mischa ein abhängiges Model - eine Rolle, die sich vielleicht gar nicht so sehr von ihrem eigenen Leben am Limit unterscheidet.

"In den vergangenen Jahren ist ihre dunkle Seite so richtig ans Tageslicht gekommen. Ihre Freunde, wie Nicole Richie, wollen sie ja unterstützen, aber sie können einfach nicht lange mit ihr zusammensein. Sie ist zu unberechenbar", verriet ein Insider dem Magazin "People".

Sogar die skandalversierte und exzesserfahrene Lindsay Lohan soll Mischa gewarnt haben. "Sie sind oft in Los Angeles zusammen ausgegangen ... Aber seit einer Party im vergangenen Jahr hat sich das geändert. Mischa war komplett außer Kontrolle und Lindsay hat sich mit ihr hingesetzt und ihr klargemacht, dass sie Hilfe braucht ... Doch Mischa hat Lindsay einfach ignoriert", so ein Bekannter laut US-Sender "Fox".

Aber Nicole Richie und Lindsay waren nicht die einzigen, die vergeblich versucht haben, Mischa zu unterstützen. "Niemand aus ihrem Bekanntenkreis ist überrascht. Bisher konnte sie keiner stoppen. Hoffentlich wird der Aufenthalt in der Psychiatrie sie dazu zwingen, endlich Hilfe zu suchen ... Sie kann nicht immer so weiter machen. Es ist zerstörerisch und es wird ihre Karriere beenden", so der Bekannte von Mischa Barton.

jwa