Miriam Pielhau
© Getty Miriam Pielhau

Miriam Pielhau Brustkrebs-OP ist überstanden

Aufatmen bei Miriam Pielhau: Nach der Brustkrebs-Operation ist die Moderatorin wohlauf

Erleichterung bei Miriam Pielhau: Ihre Brustkrebs-Operation am Mittwoch hat die "RTL 2"-Moderatorin gut überstanden. Inzwischen ist sie, den Umständen entsprechend, wohlauf.

Die Leiterin der "RTL 2"-Unterhaltungsredaktion Julia Nicolaus gibt auf "Bild.de" bekannt: "Wir freuen uns sehr, dass die Operation gut verlaufen ist und wünschen Miriam eine rasche und erholsame Genesung."

Ihre Arbeit hat die "Big Brother"-Moderatorin für kurze Zeit niedergelegt. Sie möchte aber so schnell wie möglich wieder vor der Kamera stehen. "Ich mache höchstens zwei Wochen Pause, dann geht es weiter." Unterstützt wird sie in dieser schweren Zeit von ihrem Ehemann Thomas Hanreich.

Kurz vor Ostern hatte sie die schockierende Diagnose Brustkrebs erhalten."Ich hatte einen Knoten in der Brust ertastet, ging sofort zur Mammografie", zitierte die "Bild"-Zeitung die Moderatorin.

Glücklicherweise handelt es sich um eine nicht aggressive Form des Krebses, der die höchsten Heilungschancen hat. Die 32-Jährige zeigt sich weiter kämpferisch: "Natürlich habe ich Angst. Aber ich denke positiv, glaube fest daran, die Krankheit zu besiegen."

jgl