Miriam Pielhau

Weg mit der Perücke

Ihre Genesung schreitet voran: Erstmalig hat sich Moderatorin Miriam Pielhau ohne Perücke in der Öffentlichkeit gezeigt

Miriam Pielhau

Strahlend wie eh und je zeigte sich Miriam Pielhau bei der Pressekonferenz zur neunten "Big Brother"-Staffel in Köln. Einziger Unterschied: Die 33-Jährige trug raspelkurze Haare. Im Frühjahr diesen Jahres war die Moderatorin mit der Diagnose Brustkrebs überrascht worden und kämpfte seither tapfer gegen die Krankheit an. Nun präsentierte sie sich erstmalig ohne Perücke in der Öffentlichkeit.

Noch vor drei Monaten trug sie beim Berliner "Dreamball" eine Langhaar-Perücke. Jetzt ist die Chemotherapie vorbei und ihre Haare wachsen wieder: "Ich habe mein Leben entstresst. Ich glaube, dass Stress einer der Faktoren für Brustkrebs ist. Und ich habe beschlossen, dass der Krebs nie mehr zurückkommen darf, sagte Miriam Pielhau der "Bild am Sonntag".

jgl

Schicksalsschläge

Hart getroffen

7. September 2009: Schlimme Zeiten für Reinhard Mey. Der Sohn des Liedermachers liegt seit sechs Monaten im Wachkoma
9. Mai 2014: Erneut muss sich Hugh Jackman wegen einer Hautkrebserkrankung behalndeln lassen. Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ.
5. Mai 2014: Julia Roberts auf einer Trauerfeier für ihre Halbschwester Nancy Motes. Sie war am 9. Februar an einer Überdosis gestorben. "Es ist einfach Herzeleid", sagte die Schasupielerin später dem Magazin "WSJ".
19. Dezember 2013: Jane Birkin hat den wohl schwersten Gang vor sich. Sie muss ihre Tochter Kate Barry zu Grabe tragen. Die Fotografin starb am 11. Dezember nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht vollständig geklärt. Die Polizei schließt Suizid nicht aus.

65

Star-News der Woche

Gala entdecken