Miranda Kerr, Candice Swanepoel und Alessandra Ambrosio
© WireImage.com Miranda Kerr, Candice Swanepoel und Alessandra Ambrosio

Miranda Kerr - Victoria's Secret Drei Damen vom Pool

Bei der Jubiläumsfeier für 15 Jahre "Victoria's Secret SWIM" stiegen Miranda Kerr, Candice Swanepoel und Alessandra Ambrosio ins Wasser. Miranda hatte auch Diättipps für den perfekten Auftritt mitgebracht

Bei der Jubiläumsfeier für 15 Jahre "Victoria's Secret SWIM" stiegen Miranda Kerr, Candice Swanepoel und Alessandra Ambrosio ins Wasser.
© WireImage.comBei der Jubiläumsfeier für 15 Jahre "Victoria's Secret SWIM" stiegen Miranda Kerr, Candice Swanepoel und Alessandra Ambrosio ins Wasser.

Klar, dass sie dafür ins Wasser müssen: Die "Victoria's Secret"-Engelchen Miranda Kerr, Candice Swanepoel und Alessandra Ambrosio hatten einen Einsatz bei der Jubiläumsfeier für den Bademoden-Katalog ihres Arbeitgebers. Schon 15 Jahre lang bestimmt das amerikanische Lingerie-Unternehmen damit, was an den Stränden Kaliforniens, aber auch weltweit hip ist. Im 2010er Katalog beispielsweise sind Tierprints, knappe Höschen, Monokinis, Neonfarben und Verzierungen mit Stickereien und Strassteinchen zu sehen.

Im Los Angeles stiegen Kerr, Swanepoel und Ambrosio am Donnerstag (25. März) in die knöchelhohen Fluten eines Pools des SLS-Hotels, zeigten ihre ansehnlichen Bikinikörper und spritzen ein wenig mit Wasser herum. Sie gehörten zu den Models, die beim Shooting auf Richard Bransons Privatinsel Necker Island für den aktuellen Katalog baden gingen.

Miranda Kerr, im Zweitjob bekannt als langjährige Freundin des Shauspielers Orlando Bloom, hatte alle Bewunderer auf ihrer Seite - schlank und leicht gebräunt war sie im neonpinkfarbenen Bikinitop ein Blickfang. Zur Vorbereitung auf die Strandsaison hatte die 26-jährige dann auch noch ein paar Tipps zur Ernährung, die diesen Körper kreierte: Spinat, Avokado, jede Menge Broccoli und anderes Grünzeug. Im Zweifelsfall esse sie Dinge aus aus ökologisch korrektem Anbau, die gesunde Ernährung gebe ihr einfach mehr Energie. Aber, das ist ihr wichtig: "Ich esse zu 80 Prozent gesund, zu 20 Prozent schlemme ich." Ihre Vorbildfunktion als Model sei ihr durchaus bewusst, versicherte sie "E!Online".

Zum gesunden Essen gehört auch ein umfassendes Sportprogramm: Yoga, Pilates, Gewichtheben und der eine oder andere Gang auf den Stepper in einem Hotelzimmer, wenn gerade nichts anderes greifbar ist. Für Miranda kann der Sommer schon kommen, alle anderen haben noch ein paar Wochen Zeit, sich ihre Ratschläge zu Herzen zu nehmen.

cfu