Mila Kunis + Ashton Kutcher
© Splashnews.com Mila Kunis + Ashton Kutcher

Mila Kunis + Ashton Kutcher So sah ihr erstes Jahr mit Baby Wyatt aus

Die kleine Tochter von Mila Kunis und Ashton Kutcher erfreut ihre Eltern nun seit einem Jahr. Was in dieser Zeit passiert ist, erfahren Sie hier

Vor genau einem Jahr brachte Mila Kunis die kleine Wyatt Isabelle Kutcher zur Welt. Seitdem scheint das Familienglück Dauergast im Hause Kutcher-Kunis zu sein. Das Fotoalbum des Dreiergespanns hat diese Gemäuer bis heute zwar nicht verlassen, dafür versorgen uns Mila und Ashton jedoch mit ausreichend spannenden Geschichten. Zu Wyatts erstem Geburtstag werfen wir daher einen Blick zurück und lassen Revue passieren, was sich innerhalb der letzten zwölf Monate bei dem Hollywood-Traumpaar verändert hat.

Für ihre Wyatt lassen sie sogar die Oscars sausen

Mila Kunis + Ashton Kutcher: Papa Ashton lässt seine Wyatt so gut wie nie aus den Augen. Bei Spaziergängen durch Kalifornien trägt er sie entweder in den Armen oder im Maxi-Cosi.
© Splashnews.comPapa Ashton lässt seine Wyatt so gut wie nie aus den Augen. Bei Spaziergängen durch Kalifornien trägt er sie entweder in den Armen oder im Maxi-Cosi.

Zeit mit der Familie - das steht bei den Kutchers seit der Geburt der Kleinen an oberster Stelle. Da müssen das Show-Business und die roten Teppiche dieser Welt erst einmal ohne das Paar auskommen. Viel lieber halten sich Ashton und Mila mit ihrem Spross zu Hause auf oder genießen Buggy-Spaziergänge unter Kaliforniens freiem Himmel. "Ich konnte mir eine Auszeit nehmen und mein Kind aufziehen - ich empfinde das als Segen", berichtete die Schauspielerin bei ihrem Auftritt in der "The Late Late Show".

So verbringen sie ihre Zeit mit Wyatt

Eine Nanny brauchen die beiden Künstler in den ersten Monaten daher nicht. Stattdessen kümmern sie sich lieber selber um ihr erstes gemeinsames Kind. "Ashton und Mila berücksichtigen Wyatt bei allem, was sie tun", verrät ein Insider gegenüber "E! News". Ob es nun Trips zum Strand oder Frühstücks-Dates mit Freunden sind - Wyatt ist immer dabei. "Außerdem gehen sie zu Babykursen und treffen sich zum Spielen mit bekannten Familien, die ebenfalls Kinder haben", weiß die Quelle weiter zu berichten. Ganz hoch im Kurs stehen ebenfalls Ausflüge in die Wildnis.

Mila Kunis + Ashton Kutcher: Am liebsten hält sich die Kleinfamilie im Freien aus. Nationalparks sind da nicht selten Roadtrip-Ziele.
© National Photo GroupAm liebsten hält sich die Kleinfamilie im Freien aus. Nationalparks sind da nicht selten Roadtrip-Ziele.

Die größten Familienfeiern

Passend zu diesem Motto "Country-Flair statt Hollywood-Glamour" richteten Mila und Ashton im Juli auch ihre Überraschungs-Hochzeit aus . Auf einer Ranch in Oak Glen gaben sie sich umgeben von wilden Apfelbäumen das Jawort, ihre Gäste übernachteten in Zelten. Für ihre Flitterwochen zog es die Kleinfamilie anschließend in den Yosemite-Nationalpark. Hier übte Wyatt an Papas Hand übrigens auch das Laufen.

Das erste Fest, das die Drei als Familie übrigens miteinander feierten, war Halloween. Da kam besonders der Spaß natürlich nicht zu kurz. "Sie finden es urkomisch und stecken sie in Baby-Kostüme und Outfits", plauderte ein Insider gegenüber "E! News" damals aus.

Und auch wenn es von den Dreien nur selten Aufnahmen gibt, kann man sich doch sehr gut vorstellen, mit wieviel Liebe das vergangene Jahr gefüllt war.