Mike Tyson, Exodus
© WireImage.com Mike Tyson, Exodus

Mike Tyson Tochter in Lebensgefahr

Schwere Stunden für Ex-Boxweltmeister Mike Tyson: Seine kleine Tochter Exodus hat sich beim Spielen schwer verletzt und schwebt in Lebensgefahr

Schlimme Nachrichten für Boxlegende Mike Tyson: Seine kleine Tochter Exodus schwebt in Lebensgefahr. Wie die Polizei in Phoenix im US-Staat Arizona mitteilte, verhedderte sich die Vierjährige mit ihrem Kopf in einem Kabel, strangulierte sich selbst. "Sie spielte auf dem Laufband und geriet dabei in eine Schlinge, die unter der Konsole herabhing. Entweder ist sie ausgerutscht oder hat ihren Kopf aus Spaß durch die Schlaufe gesteckt - jedenfalls konnte sie sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien", zitiert "Fox News" den Polizisprecher Andy Hill.

Der siebenjährige Bruder fand Exodus schließlich und alamierte seine Mutter. Die wiederum verständigte sofort den Notruf und versuchte, die Kleine zu reanimieren. Mike Tyson war zum Zeitpunkt des Unglücks in Las Vegas, eilte aber sofort zu seiner Tochter ans Krankenbett nach Phoenix. Laut Polizeisprecher soll ihr Zustand extrem kritisch sein. Einige US-Medien behaupten sogar, sie werde nur noch von Maschinen am Leben gehalten.

Mike Tyson hat sich bislang nicht zu Wort gemeldet - ihm, seiner Familie und vor allem seiner kleinen Tochter kann man in diesen schweren Stunden nur viel Kraft wünschen.

jgl