Michelle Williams, Ryan Gosling
© WireImage.com Michelle Williams, Ryan Gosling

Michelle Williams Um die Wette gefuttert

Michelle Williams und Ryan Gosling haben für ihren neuen Film "Blue Valentine" um die Wette zugenommen. Zwei Becher Eiscreme pro Tag haben Michelle dabei zum Sieg geführt

Normalerweise messen sich Hollywoodstars - die weiblichen jedenfalls - im Abnehmen. Bei Michelle Williams ist das anders. Die Schauspielerin hatte mit ihrem Filmkollegen Ryan Gosling für den gemeinsamen Film "Blue Valentine" einen ungewöhnlichen Wettbewerb laufen: Wer kann schneller zunehmen?

Die klare Siegerin wurde Michelle Williams. "Sie nahm fast acht Kilo zu, er nur ein bisschen über sechs", so Derek Cianfrance, Regisseur des Films, gegenüber dem US- Magazin "People". Geschafft hat sie das mit einem Diätplan, der durchaus verlockend klingt: "Michelle aß jeden Tag einen riesigen Becher Eiscreme zum Frühstück und zum Abendessen und den ganzen Tag lang Avocado-Sandwiches. Sie wollte das so. Sie sagte, dass ihre Filmfigur sich selbst nicht ausstehen kann."

In "Blue Valentine" geht es um ein Paar, das eine fünfjährige Tochter hat und dessen Ehe zerbricht. Eigentlich hatte der Regisseur vorgesehen, dass Michelles Filmcharakter unter der emotional schwierigen Situation leidet und immer dünner wird. Die 30-Jährige hatte aber eine andere Idee: "Sie sagte: Ich weiß nicht, wie das mit dem Abnehmen ist, aber wie wäre es zuzunehmen? Ich sagte ihr: 'Überrasch mich einfach'", so Cianfrance.

Wer sehen möchte, wie Michelle Williams die absichtlich angegessenen Extra-Kilos stehen und noch dazu ein Faible für Beziehungsdramen hat, der sollte sich unbedingt "Blue Valentine" ansehen. Der Fim wird voraussichtlich Anfang 2011 in den deutschen Kinos laufen.

rbr