michelle williams
© Freitext michelle williams

Michelle Williams Papa auf Film

Heath Ledger soll seiner kleinen Tochter in Erinnerung bleiben. Seine Ex-Verlobte Michelle Williams will einen Film drehen, damit sich die 2-Jährige immer an ihren Papa erinnern kann

Heath Ledger wird seiner Familie und seinen Freunden sicherlich unvergessen bleiben. Aber was ist mit seiner kleinen Tochter Matilda, die später sicher kaum Erinnerungen an ihren Papa haben wird? Genau das hat sich auch Michelle Williams gefragt und sich etwas ausgedacht: einen Film über ihren Ex, Matildas Vater.

Der Film soll der Zweijährigen verdeutlichen, was für ein Mensch Heath wirklich gewesen ist. "Michelle ist sehr traurig, dass Matilda so jung war, als Heath starb und es ist unwahrscheinlich, dass sie Erinnerungen an ihren Vater behält. Sie will seinen Geist lebendig halten, mit etwas, das Matilda ihr ganzes Leben aufbewahren kann", so verriet ein Insider in einem Interview.

Und deshalb ruft sie alle Freunde und Bekannte dazu auf, ihre Erlebnisse mit dem im Januar verstorbenen Schauspieler zu berichten. Matilda soll sich den Film immer anschauen können, um sich so ein eigenes Bild von ihrem Vater machen zu können.

vpl