Michelle Pfeiffer
© Getty Michelle Pfeiffer

Michelle Pfeiffer + George Clooney Bei Geld hört die Freundschaft auf

Die beiden Hollywoodstars Michelle Pfeiffer und George Clooney sind sich nicht einig. Eine vor über zehn Jahren abgeschlossene Wette sorgt für Diskussionsbedarf

Beide behaupten natürlich sie wären im Recht. Ob das nun bei George Clooney oder Michelle Pfeiffer der Fall ist, weiß niemand. Die beiden Hollywoodstars haben sich vor Jahren bei den Dreharbeiten zur Komödie "Tage wie dieser" angefreundet. Im Verlaufe des gemeinsamen Projekts kam es dann zu einer folgenschweren Wette: Michelle setzte darauf, dass George in zehn Jahren mit Sicherheit verheiratet sei. Dieser hielt dagegen und, wie allgemein bekannt ist, gewann er diese Wette. Soweit sieht die 49-Jährige das auch ein. Allerdings gibt es Unstimmigkeiten über den Wetteinsatz. Clooney behauptet nämlich, seine Kollegin würde ihm jetzt 1000 Dollar schulden. Michelle Pfeiffer beharrt aber darauf, sie hätten nur um 100 Dollar gewettet. Eigentlich nur der Unterschied von einer Null. Will hier jemand eine Extraportion rausschlagen? Oder hat da eine vergessen, dass Wettschulden Ehrenschulden sind?