Michael Schumacher

Motorrad-Crash

Nach einem Motorrad-Unfall musste Michael Schumacher in ein Krankenhaus eingeliefert werden, ist mittlerweile aber wieder wohlauf

Michael Schumacher

Da ist nochmal mit dem Schrecken davongekommen: Bei einer Testfahrt im spanischen Cartagena stürzte der siebenfache Formel-Eins-Weltmeister am Mittwoch (11. Februar). Der 40-Jährige sei allerdings nur leicht verletzt worden, erklärte ein Sprecher.

Er dementierte damit spanische Berichte, die von einem Horrorunfall berichtet hatten, bei dem sich Schumacher angeblich eine Gehirnerschütterung und Rippenbrüche zugezogen habe, nachdem er mit dem Kopf auf dem Boden aufgeschlagen sei.

Richtig sei aber, dass der Rennfahrer sofort ins "Virgen-Arrixaca-Krankenhaus" in Murcia gebracht wurde. Auf seiner Internetseite teilte Michael Schumacher mit: "Heute hatte ich einen Abflug beim Motorradtest in Cartagena und vorsichtshalber sind wir ins Krankenhaus gefahren. Die Checks haben nichts ergeben und mir geht es soweit gut, deshalb bin ich am Abend nach Hause geflogen."

rbr

Mehr zum Thema

Star-News der Woche