Michael Phelps
© Getty Images Michael Phelps

Michael Phelps Erst Gold, dann Showbiz

Schwimm-Titan Michael Phelps soll sich als Moderator des Show-Klassikers "Saturday Night Live" betätigen

Er wurde der Star der Olympischen Spiele von Peking, brach mit dem Gewinn von acht Goldmedaillen den Rekord seines Landsmannes Mark Spitz und darf nun ernten, was er durch das jahrelange Training gesät hatte: Erfolg auch außerhalb des Schwimmbeckens. Und das heißt in seiner Heimat, den USA: Geld und Glamour. Das Geld wird von alleine fließen, Werbepartner stehen Schlange. Den Glamour aber holt man sich am besten vor der Kamera, im Showgeschäft.

So wird Phelps nun, wie bekannt wurde, die erste Folge der 34. Staffel von "Saturday Night Live" an der Seite von Musiker Lil Wayne moderieren. Diese Ehre teilt er sich mit bekannten Vorgängern. In der Vergangenheit moderierten bereits andere Sportskanonen die Kultsendung, unter anderem Footballer Tom Brady, Eishockey-As Wayne Gretzky oder auch Footballer Peyton Manning.

sgr

Video: Phelps-Hype trifft auch unschuldige Briten

Video