Michael Jackson
© Getty Images Michael Jackson

Michael Jackson Zur letzten Ruhe

Heute, 3. September 2009, findet die Beerdigung von Michael Jackson in Kalifornien statt - für die Beisetzung muss der King of Pop mit seinen Hinterlassenschaften aufkommen

Michael Jackson wird heute, 3. September 2009, um 19 Uhr Ortszeit, in Glendale beerdigt.

Die Beisetzung soll im engsten Familien- und Freundeskreis im "Forest Lawn's Grand Mausoleum" stattfinden. Dort wird Fans keinen Einlass gewährt, die Stätte ist für die Beherbergung Prominenter bekannt: Michael Jackson wird dort zusammen mit Berühmtheiten wie Walt Disney, Clark Gable oder Jean Harlow, ruhen.

Auf der auserlesenen Gästeliste stehen laut dem "People"-Magazin Aretha Franklin, die angeblich während der Zeremonie singen soll, und Diana Ross. Neben ihnen kommen natürlich seine Familie und seine Kinder: Prince Michael, Paris und Blanket werden ihrem Vater zum Abschied persönliche Briefe in den Sarg legen, verriet Michaels Bruder Marlon.

Das Sicherheitsaufgebot für Michael Jacksons Beerdigung ist enorm: Bereits 24 Stunden vorher wurden alle Straßen rund um das Mausoleum abgesperrt und auch für die Zeit nach der Beisetzung sind Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden - aus Angst vor Grabräubern wird der Sarg des King of Pop einbetoniert.

Die Kosten der aufwendigen Beerdigung trägt Michael Jackson selbst: Da seine Familie angeblich kein Geld hat, bat seine Mutter Katherine die Nachlassverwalter um Mittel aus seinem Erbe. "Die Ausgaben für Michael Jacksons Beerdigung sind ungewöhnlich, aber er war auch ungewöhnlich", so Jeryll Cohen, einer der Nachlassverwalter.

Währenddessen gibt es bei den Ermittlungen zum Todesfall keine großen Fortschritte: Gegen Apotheker und Ärzte wird ermittelt, einen Hauptverdächtigen gibt es allerdings nicht und auch Dr. Conrad Murray, der Michael Jackson die Überdosis gab, ist auf freiem Fuß.

dla