Michael Douglas
© WireImage.com Michael Douglas

Michael Douglas Tumor im Hals

Michael Douglas ist an Krebs erkrankt. Ärzte entdeckten einen Tumor im Hals des 65-Jährigen

Erst Mitte April musste Michael Douglas mit ansehen, wie sein Sohn Cameron wegen seiner Drogendelikte zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Nun folgt bereits die nächste Hiobsbotschaft: Ärzte haben bei dem 65-Jährigen einen Tumor im Hals diagnostiziert, wie sein Sprecher dem "People"-Magazin bestätigte. Der Schauspieler werde sich daher einer achtwöchigen Behandlung aus Chemotherapie und Bestrahlung unterziehen.

Allerdings gehen seine Ärzte davon aus, dass er wieder vollständig geheilt werde. Und auch Michael selbst lässt sich von der Diagnose nicht unterkriegen: "Ich bin sehr optimistisch", ließ der Oscar-Gewinner über eine Mitteilung verlauten.

Unterstützung in dieser schwierigen Zeit erhält Michael Douglas von seiner Frau Catherine Zeta-Jones und den beiden gemeinsamen Kindern, dem zehnjährigen Dylan und der siebenjährigen Carys.

jgl