Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones
© Getty Images Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones

Michael Douglas Es geht bergauf

Der an Krebs erkrankte Michael Douglas scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Der Schauspieler machte mit Frau und Kindern einen Ausflug nach Disney World und wirkte dabei wieder kräftiger als noch in den Wochen zuvor

Nach der harten Chemotherapie steht Zeit mit seiner Familie ganz oben auf seiner Prioritäten-Liste: Michael Douglas zeigte sich am Mittwoch (24. November) mit seiner Ehefrau Catherine Zeta-Jones und den gemeinsamen Kindern Dylan und Carys in Disney World in Florida. Dabei sah der 66-Jährige viel besser aus als noch in den vergangenen Wochen. Braungebrannt und sichtlich erholter posierte der Star mit seiner Familie, Mickey und Minnie Mouse. Michael scheint sich endlich von den Nebenwirkungen der wochenlangen Krebs-Therapie, die er im Oktober zuende gebracht hat, zu erholen.

Der Vater des "Wall Street"-Darstellers, Kirk Douglas, konnte das nur bestätigen. In dieser Woche erzählte er laut "RadarOnline", sein Sohn sei wieder lebendiger und habe auch seinen Appetit endlich wiedergefunden. Vor einiger Zeit hatte Michael Douglas schon verraten, er freue sich nach Beendigung der Chemotherapie ganz besonders auf die kulinarische Genüsse: "Jetzt freue ich mich darauf, meinen Geschmack im Mund wiederzubekommen, damit ich endlich wieder ein Glas Wein genießen kann." Und wirklich wirkt Michael Douglas auf neueren Fotos, als habe er ein bisschen zugenommen. Ein gutes Zeichen. Und für Michael Douglas, seine Familie und Fans ein guter Grund zur Hoffnung, dass es endlich wieder bergauf geht.

rbr