Michael Douglas Da hat der Schutzengel aufgepasst

Um Haaresbreite wäre Michael Douglas schwer gestürzt. Er hielt die Balance - und spielte den Vorfall anschließend herunter

Michael Douglas ist knapp einem schweren Sturz entgangen, als er jetzt ein neues Kunstmuseum auf den Bermudas taufen wollte. Der "Wall Street"-Star verlor kurz den Halt, als er bei der traditionellen Zeremonie knapp acht Meter über dem Boden in einem Obstpflücker-Korb stand. Der 62-Jährige wankte und drohte aus dem Korb zu fallen. Doch Douglas hielt mit Mühe sein Gleichgewicht und bewahrte sich so vor einer schweren Verletzung. Anschließend spielte der der sichtlich geschockte Schauspieler den Vorfall herunter: "Ich musste so lachen und bin gestrauchelt. Das war alles." Das Museum soll nach der Taufe durch den Kunstliebhaber Douglas im nächsten Jahr eröffnet werden und beherbergt Werke von bedeutenden Malern des 20. Jahrhunderts, wie Winslow Homer und Georgia O'Keeffe.