Michael Douglas

Tumor im Hals

Michael Douglas ist an Krebs erkrankt. Ärzte entdeckten einen Tumor im Hals des 65-Jährigen

Michael Douglas

Erst Mitte April musste Michael Douglas mit ansehen, wie sein Sohn Cameron wegen seiner Drogendelikte zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Nun folgt bereits die nächste Hiobsbotschaft: Ärzte haben bei dem 65-Jährigen einen Tumor im Hals diagnostiziert, wie sein Sprecher dem "People"-Magazin bestätigte. Der Schauspieler werde sich daher einer achtwöchigen Behandlung aus Chemotherapie und Bestrahlung unterziehen.

Schicksalsschläge

Hart getroffen

7. September 2009: Schlimme Zeiten für Reinhard Mey. Der Sohn des Liedermachers liegt seit sechs Monaten im Wachkoma
9. Mai 2014: Erneut muss sich Hugh Jackman wegen einer Hautkrebserkrankung behalndeln lassen. Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ.
5. Mai 2014: Julia Roberts auf einer Trauerfeier für ihre Halbschwester Nancy Motes. Sie war am 9. Februar an einer Überdosis gestorben. "Es ist einfach Herzeleid", sagte die Schasupielerin später dem Magazin "WSJ".
19. Dezember 2013: Jane Birkin hat den wohl schwersten Gang vor sich. Sie muss ihre Tochter Kate Barry zu Grabe tragen. Die Fotografin starb am 11. Dezember nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht vollständig geklärt. Die Polizei schließt Suizid nicht aus.

65

Allerdings gehen seine Ärzte davon aus, dass er wieder vollständig geheilt werde. Und auch Michael selbst lässt sich von der Diagnose nicht unterkriegen: "Ich bin sehr optimistisch", ließ der Oscar-Gewinner über eine Mitteilung verlauten.

Unterstützung in dieser schwierigen Zeit erhält Michael Douglas von seiner Frau Catherine Zeta-Jones und den beiden gemeinsamen Kindern, dem zehnjährigen Dylan und der siebenjährigen Carys.

jgl

Star-News der Woche

Gala entdecken