Mia Farrow Polizei untersucht den Tod ihres Bruders

Schock für Mia Farrow: Ihr Bruder Patrick Farrow wurde tot in seiner Galerie in Vermont aufgefunden. Die Polizei nannte die Umstände "verdächtig"

Mia Farrow kommt einfach nicht zur Ruhe: Nachdem vor etwa sechs Monaten ihre Adoptivtochter starb, trauert Mia jetzt um ihren älteren Bruder Patrick Farrow. Der Bildhauer wurde am Montagabend tot in seiner Galerie im US-Bundesstaat Vermont aufgefunden.

Die Polizei erhielt um 23.30 Uhr (Ortszeit) einen Notruf von einer unbekannten Frau, fuhr daraufhin zur Galerie und entdeckte dort die Leiche von Patrick Farrow. Die Beamten halten den Vorfall für "verdächtig" und wollen eine Autopsie durchführen lassen.

"Die Leiche des Opfers wird zur Gerichtsmedizin geschickt, um den Grund und die Umstände des Todes zu klären", sagte der Polizeibeamte Timothy Oliver laut "Daily Mail" in einem Statement. Der Grund? Einige Ergebnisse der polizeilichen Untersuchung "passen nicht zusammen".

Es ist ein weiterer schwerer Schicksalsschlag für Mia: Erst vor knapp sechs Monaten hat Mia Farrow ihre Adoptivtochter Lark Previn nach langer Krankheit verloren.

Update vom 18. Juni 2009, 12:00: Der Gerichtsmediziner und die Familie bestätigen, dass es sich um Selbstmord handelt - Patrick Farrow soll sich in den Kopf geschossen haben: "Die Familie von Patrick Farrow betrauert den tragischen Verlust. Er hat traurigerweise entschieden, sich das Leben zu nehmen", heißt es in einem Statement.

jwa