Menowin Fröhlich
© Getty Images Menowin Fröhlich

Menowin Fröhlich Verwirrung um Auftritt bei Oli Pocher

Angeblich soll Menowin Fröhlich morgen in Oliver Pochers Show bei Sat.1 auftreten, wie beide auch bestätigten. Nur Manager Volker Neumüller sieht das ganz anders

Die Aufregung um Menowin Fröhlich ist dieser Tage groß: Nach Verhaftung, Versteckspiel und angekündigten Massenprotesten seiner Fans gibt es nun eine neue Schlagzeile. Angeblich soll der "DSDS"-Zweite am Freitag (23. April) in der Show von Oliver Pocher auf Sat.1 auftreten. Das zumindest kündigte der Comedian am Mittwochabend an: "Einen interessanteren Gast könnte ich mir momentan nicht vorstellen. Und es ist schon alles in trockenen Tüchern! Ich freue mich, dass Menowin die Einladung angenommen hat."

Ironisch oder doch ernst gemeint? Bei Oli Pocher weiß man das nie so genau. Doch nachdem auch Menowin sich zu dem geplanten Auftritt äußerte, schienen alle Zweifel ausgeräumt: "Ich will durchstarten und weiß, dass meine Fans mich sehen wollen. Oli ist ein cooler Typ, den fand ich früher schon witzig. Und wenn man eingeladen wird, sagt man nicht ab. Das wäre unhöflich."

Laut der "Bild"-Zeitung droht dem Sänger eine 250.000-Euro-Geldstrafe, da er noch bei RTL unter Vertrag steht. Anke Eickmeyer, eine Sprecherin des Senders, erklärte der Internetseite "klatsch-tratsch.de" daraufhin aber, dass dem 22-Jährigen "vertraglich Auftritte bei anderen Sendern nicht grundsätzlich untersagt" sind.

Ende gut, alles gut? Nicht ganz, denn nun hat sich auch Menowins Manager Volker Neumüller geäußert und RTL zugesichert, dass sein Schützling nicht bei Sat.1 auftreten werde.

Welch ein Hin und Her: Ob Menowin Fröhlich wirklich bei Oliver Pocher auftreten wird, erfahren wir spätestens am Freitag um 22.35 Uhr, wenn die Sendung ausgestrahlt wird.

jgl