Menowin Fröhlich
© Getty Images Menowin Fröhlich

Menowin Fröhlich Er fühlt sich allein

"DSDS"-Vize Menowin Fröhlich möchte nicht länger Single sein. Dass seine zukünftige Freundin ein Fan sein könnte, schließt er bei der Partnersuche nicht aus

Menowin Fröhlich hat das Singleleben satt. Das verriet er jetzt im Interview mit der Jugendzeitschrift "Bravo". "Besonders abends, wenn ich aus der Dusche komme und dann allein im Bett liege, wünsche ich mir eine Freundin. Denn ich bin ein echter Kuscheltyp. Ich denke dann: Es wäre schön, wenn jetzt jemand hier wäre".

Wie seine Freundin aussehen soll, weiß Menowin auch schon genau: "Sie sollte sich weiblich anziehen und gepflegt sein". Dass seine Auserwählte ein Fan sein könnte, schließt der Sänger dabei nicht aus. "Vielleicht verknalle ich mich ja mal in einen Fan. Das kann man nicht verhindern. Aber ich weiß nie, ob sie sich wirklich in mich oder in Menowin aus dem TV verliebt hat.". Und auch was den Charakter angeht, hat Menowin schon ganz bestimmte Vorstellungen und gibt zu Protokoll, dass er zurückhaltende und schüchterne Mädchen möge.

Dass Menowin Fröhlich selbst noch nicht ganz in seiner öffentlichen Inszenierung als netter Kuscheltyp angekommen ist, bewies er allerdings erst kürzlich im Video-Interview mit "Vorarlberg Online": "Die Leute stehen eher auf den Typ Menowin als auf den Typ ... wie heißt der nochmal? Ach so, Mehrzad!"

aze