Mel Gibson
© Getty Images Mel Gibson

Mel Gibson Unfall mit Maserati

Mel Gibson verursachte am vergangenen Sonntagabend einen Unfall. Der Schauspieler blieb unverletzt, konnte aber nicht genau sagen, wie es zu dem Crash kam

Glück im Unglück: Mel Gibson verursachte am Sonntagabend (15. August) einen Unfall, bei dem er jedoch nicht verletzt wurde. Der US-Schauspieler hatte die Kontrolle über seinen Maserati verloren und eine Felswand gerammt.

Wie es zu dem Crash gekommen war, konnte der 54-Jährige nicht genau sagen. Laut dem Onlinedienst "TMZ.com" zeigte er sich verwundert darüber, wie sein Auto aus der Spur geraten konnte.

"Mel Gibson war allein und fuhr in südlicher Richtung auf der Malibu Canyon Road südlich des Tunnels. Aus bisher unbekannten Gründen lenkte er sein Auto nach rechts und fuhr auf einen Felshang", zitiert "TMZ.com" aus dem Bericht der Autobahnpolizei. Ob er am Steuer eingeschlafen sei, konnte Mel Gibson nicht ausschließen. Alkohol oder Drogen waren laut einem Polizeisprecher aber nicht im Spiel.

Dabei hätte Mel Gibson bereits Erfahrung mit Trunkenheit am Steuer: Im Jahr 2006 wurde er unter Alkoholeinfluss in seinem Auto erwischt und zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe sowie einer Geldstrafe verurteilt worden.

aze