Mekhi Phifer
© Wireimage.com Mekhi Phifer

Mekhi Phifer Kreißsaal statt Notaufnahme

Mekhi Phifer alias Dr. Pratt aus "E.R. - Emergency Room" tauschte die Notaufnahme mit dem Kreißsaal. Natürlich nur zum Händchenhalten

Die Mannschaft von "E.R. - Emergency Room" kann sich in ungefähr 20 Jahren auf Zuwachs in der Notaufnahme freuen: Mekhi Phifer, Serienkennern bekannt als Dr. Gregory Pratt, ist Vater eines Sohnes geworden. Seine Verlobte Oni Souratha brachte den Kleinen mit dem einfallsreichen Namen Mekhi am 30. Oktober in Los Angeles zur Welt. Mit ungefähr 2300 Gramm startet Mekhi als Leichtgewicht in die Welt und die Eltern sind laut dem amerikanischen "People"-Magazin begeistert: "Wir sind wirklich glücklich und aufgeregt. Er ist schön."

Diese Geburt war nur der Anfang: Mekhi und sein acht Jahre älterer Halbbruder Omikaye, der aus einer früheren Beziehung von Mekhi Senior stammt, sollen nur die Anfänge eines wahren "Stamms" sein. Zumindest Oni spricht davon, noch vier oder fünf weitere Kinder haben zu wollen.