Megan Fox

Heisser als Angelina?

Genauso schön, genauso wild - aber jünger: Megan Fox wird als Nachfolgerin von Über-Star Angelina Jolie gehandelt

Megan Fox, Angelina Jolie

Schwarze, lange Haare, ein sinnlicher Mund, hohe Wangenknochen und viele Tätowierungen

- alles an dieser Frau kommt einem irgendwie bekannt vor. Und dann dieser Blick! , 23 Jahre jung, schaut mit ihren graublauen Augen so fordernd, wie es nur jene Frauen tun, die daran gewöhnt sind, in jedem Raum die Schönste zu sein. Sie sitzt im Berliner "Ritz-Carlton", um ihren neuen Film " - Die Rache" vorzustellen. Sie trägt ein hautenges Kleid, das ihre Figur, Jeansgröße 24, betont, aber nicht entblößt. Sogar ihr Modegeschmack erinnert an Angelina Jolie, die elf Jahre Ältere.

Angelina Jolie

Supermama mit Sexappeal

Oktober 2013: Der frühere olympische Langstreckenläufer und Kriegsheld Louie Zamperini ist die Inspiration für Angelina Jolies zweite Regiearbeit "Unbroken". Der Film erzählt Zamperinis Überlebensdrama im Zweiten Weltkrieg, als der Pilot nach einem Flugzeugabsturz 47 Tage auf einem Floß im Pazifik trieb, bevor er von Japanern gefangen genommen wurde.
4. September 2013  Angelina Jolie ist im Flughafen von Los Angeles mit allen Kindern auf dem Weg zum Flieger nach Sydney.
Mai 2013: Eine Nachricht die bewegt:  Angelina Jolie ließ sich beide Brüste operativ entfernen, um das Brustkrebsrisiko zu verringern. Ihre Mutter Marcheline Bertrand starb 2007 im Alter von 56 Jahren an Krebs.
März 2013: Als Botschafterin des Menschrechts unterwegs.   Angelina Jolie besucht gemeinsam mit dem britischen Außenminister William Hague ein Flüchtlingscamp im Kongo.

42

Und genau das ist der Punkt. Immer mehr Experten der Filmbranche denken laut darüber nach, ob Megan Angelina gefährlich werden könnte. Muss sich vor der frischeren Kopie fürchten? Jetzt ist Megan Fox sogar für die Fortsetzung ihres Blockbusters "Tomb Raider" im Gespräch. Der Blick auf "Angelina 2.0" muss für das Original schmerzhaft sein.

Megan Fox und Angelina Jolie sind große Tattoo-Fans

Megan Fox und Angelina Jolie sind große Tattoo-Fans

Megan Fox will von einem Wettkampf, gar einem Streit zwischen ihr und Angelina nichts wissen. Mit einem gelassenen Lächeln und großem Selbstbewusstsein stapelt sie im Gespräch mit Gala tief: "Ich bin mir ziemlich sicher, dass Angelina Jolie nicht mal meinen Namen kennt." Alle Vergleiche seien "Blödsinn": "Jedes neue Talent wird doch sofort mit irgendwem verglichen. ist die neue , der neue , und ich werde halt zur neuen Angelina erklärt."

Es gibt Schlimmeres, als an der mächtigsten Frau Hollywoods gemessen zu werden. In Wahrheit schmeichelt es sicher. Zunächst jedenfalls. Denn umso berühmter Megan Fox wird, desto mehr wird die Ähnlichkeit zwischen ihr und Angelina Jolie zu einem Problem. Als Kopie eines großen hat es noch niemand in die Top-Liga geschafft. Genau dorthin zieht es sie aber. Sie will vom Sexsymbol des Jahres zur Leinwand-Königin auf Lebenszeit werden.

In Hotpants schuf sie die Basis dafür, als Mikaela Banes in der Comic-Verfilmung "Transformers". Eine einzige Szene - sie beugt sich im knappen Outfit über den Motorblock eines Sportwagens – reichte aus, um sie zum Männertraum zu machen. Seitdem ist sie so begehrt, dass ihr Filmpartner Shia LaBeouf sogar Mitleid bekundet: "Jeden Tag diese anzüglichen Blicke, das muss echt anstrengend sein. In gewisser Weise ist ihr Aussehen beinahe ein Problem für sie." Wahrscheinlich macht er sich unnötig Sorgen. "Männer sind so schwach wie Hundewelpen", sagt Megan Fox knallhart. Überhaupt finde sie die Annäherungsversuche der meisten Verehrer "lächerlich und erbärmlich".

Mit dem Sequel "Transformers - Die Rache" ist die Actionheldin nun erneut im zu sehen (Filmstart am 24. Juni). Wie der sieht sie wahnsinnig aufregend aus, und wieder muss sie relativ wenig sprechen. Sie habe erst einen Bruchteil ihres Talents zeigen können, sagt sie. In der Tat spielt Angelina Jolie die bedeutenderen, anspruchsvolleren Rollen. Megan Fox ist bislang eher auf die Kategorie "Highschool-Babe & Popcorn-Kino" abonniert – Angelina bekam 1999 mit gerade mal 24 Jahren bereits einen Oscar für die beste Nebenrolle im Psychiatrie-Drama "Durchgeknallt". Doch es gibt noch deutlichere Unterschiede. Da ist beispielsweise die Herkunft. Indianische Vorfahren haben beide.

"FHM"-Wahl

Niemand ist so sexy wie Megan Fox

Platz 9: Blake Lively
Platz 6: Emmanuelle Chriqui
Platz 2: Jessica Biel

3

Aber während Angelina im wohlhabenden Künstlermilieu aufwuchs, sich schon früh in New York und zu Hause fühlte und ihre Mutter immer als enge Freundin bezeichnete, hatte es Megan schwerer. Sie stammt aus einfachsten Südstaaten-Verhältnissen. Die Eltern trennen sich früh, die Tochter wird von ihrer Mutter streng erzogen. "Ich hatte meine ganze Kindheit lang Hausarrest", sagt sie. Mit fünf Jahren bekommt sie ihren ersehnten Tanzunterricht. Später zieht die Familie von Tennessee nach Florida, und, als Megan 17 ist, endlich nach Los Angeles. Dort passt Mutter Fox noch ein Jahr auf ihre minderjährige Tochter auf. Megan: "Ich habe ihr die ganze Zeit gesagt, dass sie mich gern allein lassen kann. Ich hätte schon mit 14 Jahren allein leben können."

Im ersten Jahr ohne Mutti stürzt Megan allerdings ab. Sie feiert viel und nähert sich im Lebenswandel ihrem Idol an - es ist niemand anderes als Angelina Jolie. Sie hat eine Affäre mit einer Frau - wie die junge Jolie. Sie bekennt sich dazu, sexuell unersättlich zu sein ("Ich habe die Libido eines 15-jährigen Jungen") – und klingt damit wie einst die Jolie ("Ich brauche mehr Sex als andere, ich möchte einfach alles ausprobieren"). Im Gegensatz zu Angelina Jolie geht es Megan Fox jedoch nicht in erster Linie um die Provokation. Mit einer für Hollywood ungewöhnlichen Ehrlichkeit spricht sie einfach alles aus, was ihr gerade in den Sinn kommt. Zum Beispiel auch, dass Marihuana dringend legalisiert werden sollte.

Das doppelte Flottchen: Angelina und Megan zeigen gern Bein in hochgeschlitzten Kleidern

Das doppelte Flottchen: Angelina und Megan zeigen gern Bein in hochgeschlitzten Kleidern

Im Gala-Gespräch ist sie dann mehr besorgte Beauty-Queen als taffer Leinwand-Vamp: Ständig bleckt sie die Zähne, groß scheint ihre Sorge, dass sich etwas Lippenstift auf die schneeweißen Verblendungen verirrt haben könnte. Und plötzlich wird noch mehr Unsicherheit erkennbar - wann hätte man das von Angelina Jolie je erlebt? Sehr ernsthaft versichert Megan, dass sie sich nur im Notfall eigene Filme oder Fotos aus ihrer Model-Zeit anschaut: "Ich kann es nicht ertragen, mich zu hören oder zu sehen."

Anders als die junge Angelina versucht sie ihr Liebesleben geordnet zu halten. Überstürzte Hochzeiten sind von ihr nicht zu erwarten, und mit den Bad Boys habe sie abgeschlossen, sagt sie: "Ich will einen netten, schüchternen Mann, der mir Gedichte schreibt." Ihre Beziehung zu "Beverly Hills 90210"-Star Brian Austin Green, 35, ist gerade in der Schwebe. "Wir waren verlobt, es war also klar, was der nächste logische Schritt gewesen wäre. Für mich steht aber fest, dass ich mit 23 und an diesem Punkt meiner Karriere nicht heiraten will." Wie geht es weiter? Fox hofft das Beste: "Mit sexy Rollen haben es schon viele Schauspielerinnen ins Rampenlicht geschafft. Mit den richtigen Rollen muss ich jetzt beweisen, dass ich mehr drauf habe." Damit eines Tages auch Angelina Jolie ihre Entwicklung vielleicht genauer verfolgt.

Star-News der Woche