Maximilian Brückner
© Constantin Maximilian Brückner

Maximilian Brückner Sie sind ein Star, Herr Kommissar

Der 27-jährige Schauspieler Maximilian Brückner darf als der deutsche "Shooting Star 2007" über den roten Teppich der nächsten Berlinale flanieren. Kein Alltag für den jüngsten Tatort-Kommissar des Landes

Der 27-jährige Schauspieler Maximilian Brückner ist der deutsche "Shooting Star 2007" auf den Internationalen Filmfestspielen in Berlin im Februar. Er gehört zu den voraussichtlich 26 jungen Schauspielern aus ganz Europa, die den Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Berlin nutzen können, um dort Kontakte mit Kollegen, Casting-Direktoren, Regisseuren und Produzenten knüpfen. Zu den Shooting Stars der Vorjahre gehörten unter anderem Franka Potente, Jürgen Vogel, Moritz Bleibtreu, Nina Hoss, Daniel Brühl und Benno Fürmann.

Was macht den Mann mit dem wenig glamourösen Namen zum Shooting Star? Noch während seiner Schauspielausbildung an der renommierten Otto-Falckenberg-Schule (2000-2003) wurde der 27-Jährige Ensemblemitglied am Münchner Volkstheater. Seit diesem Herbst ist Maximilian Brückner für den Saarländischen Rundfunk der jüngste Tatort-Komissar. Doch auch aus dem Kino könnte man ihn kennen: Er war unter anderem in Filmen wie "Wer früher stirbt, ist länger tot ", "Sophie Scholl - Die letzten Tage", "Allein" dabei. Ab Januar ist er als Sportreporter Robert in der deutschen Komödie "Schwere Jungs" zusehen.