Maura Tierney

Schwere Chemotherapie

Sie hatte gehofft, den Krebs rasch zu besiegen, doch nun muss Maura Tierney ihr neues TV-Projekt abbrechen: Chemotherapie und Dreharbeiten sind zuviel für die 44-Jährige

Nachdem Mitte Juli bekannt wurde, dass Maura Tierney, alias in "Emergency Room", an Brustkrebs erkrankt ist, zerschlagen sich nun die Hoffnungen der Schauspielerin, schon bald ans Set ihrer neuen Show "Parenthood" zurückkehren zu können:

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Val Kilmer 
Donald Faison
Lisa Marie Presley
Was Altes, was Neues, was Geborgtes, was Blaues: Zu einem blau-grau karierten Hemd in Übergröße (vielleicht von Ehemann Kanye?) kombiniert Kim eine sexy Schnür-Lederhose und filigrane Riemchen-Heels. Der Lippenring ist wohl ihr neuestes Lieblings-Accessoire, die Lederhose für schlappe 2.400 Euro hat sie nicht zum ersten Mal an. 

73

Die 44-Jährige hat ihre Teilnahme an dem Projekt endgültig abgesagt, weil sie Chemotherapie und Dreharbeiten nicht vereinbaren kann. Wie "radaronline" berichtet, hatte die Pilotfolge bereits abgedreht, ehe das Projekt aufgrund ihrer Krebserkrankung unterbrochen werden musste.

"Ich habe einen Tumor in meiner Brust entdeckt, der behandelt werden muss. Bis zu dem Eingriff habe ich keine genauere Diagnose und weiß auch nicht, wie die Behandlung weitergehen wird. Meine Ärzte haben mir alle versichert, dass es ein sehr gut behandelbarer Zustand ist. Ich bin sehr optimistisch, dass alles gut ausgeht", erklärte die Schauspielerin im Sommer. Nach einigen Wochen Pause wollte sie die Arbeit eigentlich wieder aufnehmen.

Doch nun wird klar, dass eine Doppelbelastung von Krebsbehandlung und Job nicht zu bewältigen ist: NBC muss sich um eine neue Besetzung für die Rolle der bemühen, denn braucht vorerst all ihre Kraft für den Kampf gegen ihren Brustkrebs.

gsc

Mehr zum Thema

Star-News der Woche