Mary-Kate Olsen
© Getty Mary-Kate Olsen

Mary-Kate Olsen Hemd in die Hose

Mary-Kate Olsen sollte in Zukunft öfter mal ein Unterhemd anziehen. Dann würde sie jetzt vielleicht nicht im Krankenhaus liegen

Man kann auch nicht bei jedem Wetter in dünnen Schlabberkleidchen rumlaufen, liebe Mary-Kate! Die Schauspielerin musste das jetzt schmerzhaft erfahren. Das amerikanische "People"-Magazin berichtet, dass die "Weeds"-Darstellerin seit dem 19. November in New York im Krankenhaus liegt, Diagnose: Niereninfektion. Ob diese etwas mit ihrem Kleidungsstil zu tun hat, ist natürlich nicht gesichert. Aber jetzt sollte es in Zukunft auf jeden Fall heißen: fleißig Wasser trinken.

Wie Olsens Sprecherin Nicole Caruse vermeldet, soll die 21-Jährige bald wieder entlassen werden und habe es in ihrem Krankenbett ziemlich "gemütlich". Vielleicht hat sie ja nun auch ein bisschen Zeit, online Angorawäsche und Wollhemden einzukaufen.