Martina Navratilova
© Getty Images Martina Navratilova

Martina Navratilova Die Tennis-Legende hat Brustkrebs

Martina Navratilova ist an Brustkrebs erkrankt und muss sich einer Bestrahlungstherapie unterziehen

Schock für Martina Navratilova: Die Tennisspielerin ist an Brustkrebs erkrankt. Bei einer Routine- Mammografie Anfang Januar hatten Ärzte den Knoten in ihrer linken Brust entdeckt, glücklicherweise in einem frühen Stadium - der Krebs hatte noch nicht gestreut.

"Es war der totale Schock für mich, weil ich in meinem ganzen Leben eigentlich immer gesund war", sagte die langjährige Weltranglistenerste der Tageszeitung "USA Today" und gab zu, unvorsichtig gewesen zu sein. "Letztlich bin ich selber schuld, denn ich war vier Jahre lang nicht bei der Mammografie."

Am 15. März wurde die 53-Jährige operiert, im Mai beginnt sie mit einer vier- bis sechswöchigen Bestrahlungstherapie.

Eigentlich hatte Martina Navratilova nicht vor, die Öffentlichkeit über ihre Krankheit zu informieren. "Dann habe ich es mir anders überlegt, weil durch mein warnendes Beispiel vielleicht viele Frauen zur Untersuchung gehen, die es sonst nicht getan hätten."

Die Tennisspielerin hat Glück im Unglück: Sie hat sehr gute Heilungschancen und auf eine Chemotherapie kann vorerst verzichtet werden. Wir wünschen gute Besserung, Martina Navratilova!

rbr