Mark Zuckerberg mit seiner Tochter Maxima beim Doktor
© facebook.com/zuck Mark Zuckerberg mit seiner Tochter Maxima

Mark Zuckerberg Facebook-Gründer löst Impf-Debatte aus

Mit einem Schnappschuss löste Mark Zuckerberg eine riesige Diskussion auf Facebook aus. Er war nämlich mit seiner Tochter beim Impfen

Jeder Schnappschuss, den Mark Zuckerberg teilt, ist auch ein Statement. Mit einem Foto aus seinem Leben als Vater löste der Facebook-Gründer nun eine riesige Diskussion über Impfungen aus. Der 31-Jährige teilte nämlich ein Bild von sich mit seiner Tochter Maxima, wie er offensichtlich beim Kinderarzt auf die Impfung der Kleinen wartet. Unterschrieben war das Bild mit: "Doktorbesuch - Zeit für Impfungen!"

Zuckerberg wird beschimpft

Von vielen seiner Facebookfans wurde er dafür gelobt und fuhr bis heute Millionen Likes ein. Doch auch radikale Impfgegner meldeten sich wie auf Knopfdruck zu Wort, kommentierten mit teils drastischen Worten den Schnappschuss und beschimpften Zuckerberg teilweise sogar.

Ein Kommentator schrieb: "Es ist eine widerliche Wissenschaft, wenn man Neugeborene und Kinder mit Krankheiten und Neurotoxinen injiziert, die jährlich Millionen krank macht". Ein anderer schrieb, dass er traurig sei, weil Mark Zuckerberg auf die Pharma-Propaganda hereinfalle.