Mark Wahlberg

Mit Rauchvergiftung im Krankenhaus

Mark Wahlberg hat sich bei den Dreharbeiten zu seinem neuen Film eine Rauchvergiftung zugezogen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden

Mark Wahlberg

Das ist noch einmal gut gegangen: Nach einem Unfall am Set des Streifens "The Fighter" musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Offenbar hatte der Hollywoodstar zuviel Rauch einer defekte Nebelmaschine eingeatmet und klagte über schlimme Atemprobleme.

Als Mark auch am nächsten Morgen immer noch nicht richtig atmen konnte, wurde er umgehend ins "Massachusetts General Hospital" eingeliefert, wo die Ärzte ihn an ein Beatmungsgerät anschlossen, das half seine Lunge zu reinigen.

Doch ein "Fighter" lässt sich so schnell nicht unterkriegen. Der 38-Jährige hat sich schnell erholt und Mark Wahlberg konnte die Dreharbeiten mit seinen Kollegen und bereits wieder aufnehmen.

rbr

Mehr zum Thema

Star-News der Woche