Mark Owen, Emma Ferguson
© Getty Images Mark Owen, Emma Ferguson

Mark Owen Rauswurf nach Fremdgeh-Beichte

Emma Ferguson soll ihren Ehemann Mark Owen vor die Tür gesetzt haben, nachdem er ihr seine zahlreichen Seitensprünge gebeichtet hat

Nachdem Mark Owen am Mittwoch (10. März) in der "Sun" gebeichtet hat, seine Ehefrau Emma Ferguson seit Beginn ihrer Beziehung betrogen zu haben, kommen nun immer mehr pikante Details ans Licht.

Der "Daily Mirror" will wissen, dass der "Take That"-Sänger seiner Frau nur von den Seitensprüngen erzählt hat, da ihm die Presse auf den Fersen war. Dazu passt, dass Mark zugegeben hat, Neva, mit der er fünf Jahre lang eine Affäre hatte, rund 13.000 Euro gegeben zu haben. Warum wollte er nicht sagen. Nur soviel: "Es war kein Schweigegeld."

Nach der Beichte soll Emma ihren Mann mit den Worten "Raus hier, Du bist ein Betrüger und Lügner" vor die Tür gesetzt haben. Der 38-Jährige wohne nun ersteinmal bei einem Freund.

Offenbar war das ausführliche Interview, das Mark der "Sun" gab, wohl ein Versuch, Emma zurückzugewinnen. Ob Mark Owens öffentliche Entschuldigung aber tatsächlich ausreicht, um die Ehe mit Emma Ferguson zu retten, bleibt fraglich. "Emma ist verständlicherweise sehr aufgebracht, so ein Freund des Paares. "Es ist zu früh, um zu sagen, was als nächstes passieren wird."

jgl