Mark Owen

Rauswurf nach Fremdgeh-Beichte

Emma Ferguson soll ihren Ehemann Mark Owen vor die Tür gesetzt haben, nachdem er ihr seine zahlreichen Seitensprünge gebeichtet hat

Mark Owen, Emma Ferguson

Mark Owen, Emma Ferguson

Nachdem am Mittwoch (10. März) in der "Sun" gebeichtet hat, seine Ehefrau seit Beginn ihrer Beziehung betrogen zu haben, kommen nun immer mehr pikante Details ans Licht.

Seitensprung

Prominente Fremdgänger

Als Maria Shriver im November 2010 mit Arnold Schwarzenegger abgelichtet wird, ahnt sie noch nicht dass ihr Mann sie seit Jahren
22. Oktober 2010: Tony Parker und Eva Longoria freuen sich, bei der "Rally For Kids With Cancer" in Hollywood dabei zu sein.
Der Scheidungsgrund soll Erin Barry heißen.
Im Oktober 2009 die ersten Gerüchte, im Mai 2010 gesteht es: "Bones"-Star David Boreanaz gibt öffentlich zu, seine Frau Jaime Be

32

Der "Daily Mirror" will wissen, dass der "Take That"-Sänger seiner Frau nur von den Seitensprüngen erzählt hat, da ihm die Presse auf den Fersen war. Dazu passt, dass Mark zugegeben hat, Neva, mit der er fünf Jahre lang eine Affäre hatte, rund 13.000 Euro gegeben zu haben. Warum wollte er nicht sagen. Nur soviel: "Es war kein Schweigegeld."

Nach der Beichte soll Emma ihren Mann mit den Worten "Raus hier, Du bist ein Betrüger und Lügner" vor die Tür gesetzt haben. Der 38-Jährige wohne nun ersteinmal bei einem Freund.

Offenbar war das ausführliche Interview, das Mark der "Sun" gab, wohl ein Versuch, Emma zurückzugewinnen. Ob Mark Owens öffentliche Entschuldigung aber tatsächlich ausreicht, um die Ehe mit Emma Ferguson zu retten, bleibt fraglich. "Emma ist verständlicherweise sehr aufgebracht, so ein Freund des Paares. "Es ist zu früh, um zu sagen, was als nächstes passieren wird."

jgl

Mehr zum Thema

Star-News der Woche