Mario Barth
© Getty Images Mario Barth

Mario Barth Schlägerei in den Mai

Eigentlich wollte Mario Barth ganz entspannt mit ein paar Freunden in den Mai feiern. Doch dann kam alles anders

Comedy-Star Mario Barth hat normalerweise immer gute Laune. Am Vorabend des 1. Mai litt diese aber gehörig. Auf dem traditionellen Blütenfest im Koblenzer Stadtteil Güls wurde der 37-Jährige nach Berichten des Radiosenders "RPR1" in eine Schlägerei verwickelt. Polizisten bestätigten die Schlägerei auf Nachfrage von "RPR1"-Redakteur Mike Fuhrmann, wollten aber wegen der laufenden Ermittlungen keine Einzelheiten nennen.

Der Comedian feierte offenbar mit ein paar Freunden im "Cafe Hahn", einer Kleinkunst- und Musikbühne in Güls, als er an einem Bierstand von einem Betrunkenen angepöbelt wurde. Als dieser ihn dann auch noch mit einem Glas Bier überschüttete, war der Berliner Komiker offensichtlich am Ende seiner Geduld. Die beiden Streithähne wurden handgreiflich. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Ganz vergessen kann Barth den Vorfall trotzdem noch nicht: Laut Koblenzer Polizei liegen zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung vor - die beiden Kontrahenten haben sich wechselseitig angezeigt.

aze