Marie Bäumer
© Getty Images Marie Bäumer

Marie Bäumer Zwangspause bei Dreharbeiten

Am Set zum Kinofilm "Schwestern" brach Schauspielerin Marie Bäumer plötzlich zusammen und musste ins Krankenhaus gebracht werden

Marie Bäumer brach während des ersten Drehtags zu ihrem neuen Kinofilm "Schwestern" plötzlich zusammen. Nach Angaben der "Bild"-Zeitung saß die Schauspielerin in ihrer Garderobe und war nicht mehr ansprechbar. Daraufhin musste sie ein Notarzt ins Krankenhaus bringen.

Das Filmprojekt wurde nun angeblich bis zum Frühjahr 2011 verschoben. Wie es Marie Bäumer geht und was der Grund für den Zusammenbruch war, ist nicht klar. Das Management der 41-Jährigen komemntierte gegenüber der "Bild" nur: "Dass sie die Dreharbeiten unterbrechen musste, spricht für sich. Sie ist aber auf dem Wege der Besserung".

Marie Bäumer feierte erst im März dieses Jahres die Vorführung ihres TV-Dramas "Die Grenze", bei dem sie erstmals mit ihrem zwölfjährigen Sohn Shawn vor der Kamera stand. Bekannt wurde sie vor allem durch Filme wie "Männerpension" oder "Der Schuh des Manitu".

aze