Marc Terenzi
© Getty Images Marc Terenzi

Marc Terenzi Er schickte Sarah Blumen

Ihr Scheidungstermin am Freitag musste platzen, weil Marc Terenzi seinen Flug verpasste. Dafür entschuldigte sich der Sänger jetzt bei seiner Ex Sarah Connor

Am Freitag stand Sarah Connor allein und sichtlich angesäuert vorm Amtsgericht in Wildeshausen - der Scheidungstermin mit Marc Terenzi musste platzen, da ihr Ex seinen Flug verpasst hatte. Das ist dem Sänger inzwischen unheimlich peinlich.

"Mir ist das superunangenehm", sagte Marc Terenzi der "Bild". "Ich habe Sarah sofort angerufen und ihr alles erklärt." Auch einen Strauß Blumen habe er ihr nach Hause geschickt. Ob das die 29-Jährige wieder versöhnt hat? Immerhin zieht sich die Scheidung jetzt unnötig in die Länge.

Nach Marcs Aussage sei das Ganze aber lediglich noch eine Formsache: "In einer Woche ist das Thema durch, dann sind wir tatsächlich geschieden."

Am Freitagmorgen hätte Marc den Flieger von München nach Bremen nehmen müssen. Angeblich machte der extreme Winter ihm einen Strich durch die Rechnung: "Es gab Probleme mit dem Wetter", so der Zweifach-Papa.

Was Marc jedoch verschweigt: Am Vorabend hatte er bis 4.30 Uhr in der In-Disco "Pacha" in München gefeiert. War Marc Terenzi vielleicht deswegen einfach nicht aus dem Bett gekommen?

rbr